Traditionelles Heilwissen der Huitoto

- an dieser Stelle erhalten Sie in Kürze nähere Informationen über das traditionelle indigene Heilwissen Kolumbiens -

 

 

 

In Theorie und Praxis führt Dr.med.Fabio Ramirez (http://fabioaramirez.com) aus Bogota/Kolumbien am

Fr, 20.04.18 ab 19h in einem Vortrag

Sa, 21.04.18 sowie

So, 22.04.18 in einem Seminar/Workshop in die Thematik ein.

 

 

 

Fabio Ramirez wurde neben seiner schulmedizinischen Tätigkeit unter anderem Schüler des bekannten Schamanen Isayas Mavisoy des Inka-Volkes und von diesem zu einem "Ritual- Leiter" ausgebildet. Nach einem ethnopharmakologischen Studium in sakralen Zeremonien bei Huitoto- Meistern begann er, indigene Heilmethoden und archaische Rituale in seine schulmedizinischen Therapieformen zu integrieren. 

Unter anderem lehrt er mit umfangreichem Wissen das Nutzen von Pflanzen und Pflanzengeistern (heimischen Pflanzen und Pflanzen aus Kolumbien), wie man auf Lebensfragen Antworten erhalten und einengende Emotionen (bspw. Ängste) und Süchte lösen kann.

 

 

 

Inhalte des Seminars/Workshops sind unter anderem

 

Samstag Vormittag: 

- Einführung in die tausendjährige amazonische kolumbianische (Heil-)Tradition

- heilende Erfahrung des Individuums, der Gesellschaft und des Universums "durch das Wort"  

- einengende Emotionen, Liebeskummer, Lebensangst und andere Ängste, Suchtverhalten,.. - wie man diese löst

  und in Kraft verwandelt

- Einsamkeit- wie man sie überwindet und den richtigen Partner findet

 

Samstag Nachmittag: 

- Dïona, sakraler Tabak als Medizin des Körpers und der Seele,

- Duga- Zeremonie

 

Sonntag Vormittag: 

- Okuirede Medizin

- holofraktale Diagnose und Behandlung

- Einführung in Pflanzen, die im südamerikanischen Schamanismus verwendet werden (bspw. Engelstrompete)

  sowie den "Pflanzengeistern" (Vortrag)

- heilende Ekstase- wie man die Essenz anderer Person anerkennen kann

- Duga, zweiter Teil

 

Sonntag Nachmittag: 

- Lichtmassage

- Haïgabï - das flüssige universelle Orakel

  Dieses faszinierende Ritual aus dem kolumbianischen Amazonas, welches sich anschließend leicht auch zu

  Hause durchführen lässt, führen wir auch während des Seminars durch. Man nennt es auch "das flüssige Orakel,

  das das Herz öffnet". Flüssig bezieht sich darauf, dass sich die Wirklichkeit ständig und fließend bewegt (bzw. sich

  verändert) und die "wahren Antworten" stets im Herzen zu finden sind, wenn auch die Gedanken zur Ruhe

  kommen.

  Lediglich drei Zutaten, Ananas, Maniok/Tapiokastärke und Zuckerrohr, die sogenannten "Pflanzen der Liebe",

  werden auf eine bestimmte Art und Weise zubereitet und gekocht. So aussergewöhnlich es klingen mag- man

  stellt eine Frage, die einen beschäftigt oder erwähnt ein Problem/Konflikt und erhält meist augenblicklich eine

  Antwort "aus dem  Nichts/Dao", umfassenderen Einblick in die Situation und innerliche Ruhe.

 

 

 

Seminarzeiten

Vortag (Fr) ab 19h

Seminar/Workshop Sa/So jeweils 10.00-16.00h

-Vortrag und Seminartage können auch jeweils einzeln und unabhängig voneinander besucht werden-

Sprache bei Vortrag und Seminar/Workshop ist Deutsch

 

 

Seminar-/Workshop-gebühren:

Vortrag (Fr):  18€ (bei Besuch des Seminars/Workshops am Wochenende 12€)

1 Tag (Sa/So) Seminar/Workshop:  125€  (bei Teilnahme am So zzgl.6€ Unkostenbeitrag für die Zutaten des Haïgabï-

                                                                         Rituals in Bioqualität)

2 Tage (Sa+So) Seminar/Workshop: 220€ (incl. Unkostenbeiträge für d.Rituale/Zeremonien)

 

 

 

zur Person Dr.Fabio Ramirez

http://fabioaramirez.com

• Direktor des San José Krankenhauses, Samaná Caldas 1978

• Arzt der Pädiatrie des San Jorge Krankenhauses in Pereira 1979

• Arzt der geistigen Einheit im San Jorge Krankenhaus in Pereira 1982

• Teilnehmer der Lebenskraftmesse in Zürich und im PSI Tage in Basilea Suiza

• Eingeladen von der von Tamera in Portugal organisierten Sommeruniversität

• Dozent in Prag, Tschechien und in mehreren Sitzungen in Wien, Österreich

• Aussteller auf den Weltkongressen der Etnomedizin, organisiert von Ethnomed (Jahre 1997-1998-1999-2001-2002-

2003-2004-2005-2006-2007-2008-2009)

• Teilnahme an den PSI-Tagen in Basilea, in der Lebenskraftmesse, Zürich 2005 - 2006 und in Praga 2006 organisiert

von Regenerace

• Dozent in Calumed, Berlin, Deutschland

• Dozent an der Universität Heidelberg, Deutschland

• Aussteller in der Lehrer Collage Columbia University, New York

• Teilnehmer an der Sommerakademie in Tamera, Portugal

• Leiter mehrerer Workshops in der Schweiz, Deutschland und Österreich

 

Seit mehr als zwanzig Jahren integriert Dr. Ramirez indigene Heilmethoden in die Schulmedizin bzw. seine Medizinpraxis und steht seit mehreren Jahrzehnten in engem und intensivem Austausch mit der indigenen Bevölkerung seiner Heimat Kolumbiens. Vieles von dem, was er von den dortigen Schamanen erlernt hat, wendet er seit knapp zwanzig Jahren auch in seiner Arzttätigkeit an.

 

Er beherrscht die deutsche Sprache, sodass der Vortrag und das Seminar/Workshop ohne Übersetzung auf Deutsch stattfinden können.