Spiel der Fünf Tiere

Das Spiel der Fünf Tiere

 

Das „Spiel der Fünf Tiere“ ( Wu Qin Xi) ist eine eigenständige Bewegungsabfolge aus dem Qigong, die auf den chinesischen Arzt Hua Tuo zurückgeht.

 

Hua Tuo, der in vielen medizinischen Texten erwähnt wird und als eine Koryphäe auf dem Gebiet der Medizin gilt, soll zu der Zeit der Östlichen Han-Dynastie gelebt haben und einer der ersten gewesen sein, der Anästhesie bei Operationen einsetzte.

Er entwickelte sein System auf Grundlage traditioneller antiker chinesischer Körperübungen, die ihrerseits auf Theorien zur Funktionalität der inneren Organe, den Prinzipien von Yin und Yang sowie der Zirkulation von Qi und Blut im menschlichen Körper basierten.

 

Durch eingehende Beobachtungen der Lebensweise und Bewegungsart von Tieren stellte er fest, dass bestimmte Bewegungen die Konstitution stärken und die Überlebensfähigkeit verbessern können. So entwickelte er das sogenannte „Spiel der Fünf Tiere“.

 

 

Inzwischen haben physiologische und psychologische Untersuchungen bestätigt, dass die Übungsabfolgen des Tigers, Affen, Bären, Vogels und des Hirsches

 

- bei unterschiedlichen chronischen Beschwerdebildern und Erkrankungen unterstützen

- die Funktion aller inneren Organe (besonders Leber, Herz, Milz, Lunge und Niere) stärken

- die Körperkraft stärken

- die Flexibilität der Gelenke verbessern

- die Herz-Kreislauf- Funktion und Blutzirkulation verbessern

- das seelische und emotionale Gleichgewicht unterstützen

 

können.

 

 

Jedes Tier im "Spiel der Fünf Tiere" wird einem Funktionssystem des menschlichen Organismus und einer bestimmten Emotion (Wut, euphorische Freude, Sorge, Trauer, Angst) zugeordnet, die es in seiner Harmonisierung unterstützt.

 

 

 

 

 

 

kommendes Seminar am 17./18.02.2018 in München

für Anmeldungen und bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@bernadettgera.de, das Kontaktformular unter http://bernadettgera.de/Kontakt.html oder unter die Rufnummer 0049- 89- 82954205.

 

empfohlenes Nachschlagewerk für die Übungen: http://amzn.to/2CSXojR

(bitte einfach auf obigen Link klicken)